zolanis
Gesundheit & Medizin Magazin

Behandlung von Narben mit dem LaserNarben lasern – das sollte man beachten

Welche Arten der Lasertherapie gegen Narben Erfolg versprechen, für welche Formen von Narben sie einsetzbar sind und was man dabei unbedingt beachten sollte.

Der Laser als Waffe gegen Narben

Der Laser als Waffe gegen Narben (Foto: NinaMalyna | Shutterstock)

Narben lasern: Narben sind ein enormer Schönheitsmakel, der oftmals zu einem verminderten Selbstvertrauen führt. Deshalb ist es für viele Menschen wichtig, eine Lösung zu finden, mit der sie Narben wirksam entfernen können. Der Laser hat sich bei verschiedenen Narben als sehr gute Lösung erwiesen. Welcher Laser eingesetzt wird und wie er wirkt, hängt von der Art der Narben ab.

Der Gefäßlaser zur Narbenentfernung

So lassen sich viele Narben mit einem Gefäßlaser entfernen. Dieser kommt vorwiegend bei Brandnarben zum Einsatz, die über die Hautoberfläche hinausragen. Der Fachbegriff für eine solche Narbenbildung lautet übrigens hypertroph. Unregelmäßige Narben, die stark überschießen (med. Keloide) und stark rot gefärbte Narben sind weitere Einsatzgebiete für den Gefäßlaser.

Mit Hilfe des Gefäßlasers werden kleine Äderchen in der Narbe verschweißt. Sie dienen eigentlich der Versorgung der Narben. Durch die Verschweißung wird die Narbe weniger gut versorgt, sie verkleinert sich und verblasst im Laufe der Zeit, so dass sie nach einigen Monaten kaum noch zu sehen ist. Die Vorteile beim Gefäßlaser sind vor allem in der schonenden Behandlung zu sehen. Offene und große Wunden treten bei dieser Art der Narbenbehandlung nicht auf. Die Haut heilt sehr schnell ab und es sind keine weiterführenden Behandlungen oder Kontrollen nötig.

Narbenentfernung mit dem Erbiumlaser

Eine weitere Form der Laserbehandlung von Narben ist der Einsatz des Erbiumlasers. Sein Einsatzgebiet sind Narben, die aus der Haut herauswachsen. Auch eine allgemeine Glättung der Haut kann mit dem Erbiumlaser erzielt werden. Durch diese Laserbehandlung werden überschüssige Hautpartikel abgeschliffen. Zunächst entsteht dabei ein Schorf auf der Haut, der jedoch nach einiger Zeit einfach abblättert und die Narben somit deutlich flacher und weicher werden lässt.

Smoothbeamlaser gegen Akne-Narben

Auch der Smoothbeamlaser kann zur Narbenentfernung eingesetzt werden. Er ist besonders wirkungsvoll bei Akne-Narben. Diese werden durch die Lasereinstrahlung nicht nur verkleinert, sondern der Laser regt zusätzlich die Bildung neuer Hautzellen an. Dadurch werden die Narben geglättet und nach und nach durch neue Hautzellen ersetzt, so dass sie verschwinden.

Wann die Narbenentfernung per Laser Sinn macht

Die Narbenentfernung mittels Laserbehandlung macht vor allem bei sehr frischen Narben Sinn. Hier können die besten Ergebnisse erzielt werden. Welche Laserbehandlung im Einzelfall die besten Ergebnisse verspricht, sollte mit dem behandelnden Arzt abgeklärt werden. In diesem Gespräch kann auch besprochen werden, ob eine Anästhesie notwendig ist. Diese wird allerdings nur bei großflächigen Behandlungen eingesetzt. Bei kleineren Flächen ist meist nur ein leichtes Brennen zu verspüren. Schmerzempfindliche Menschen können aber dennoch nach einer Betäubung fragen. Sie sollten dann aber evtl. Allergien gegen Betäubungsmittel abklären.

Kosten der Lasernarbenbehandlung

Die Kosten variieren zwischen etwa 300 und 3000 Euro. Die Gesamtpreis richtet sich nach der Anzahl der nötigen Sitzungen. Pro Sitzung werden zwischen 100 und 300 Euro berechnet.

Die Krankenkassen übernehmen die Laserbehandlung nur in seltenen Fällen. Dann nämlich, wenn die Narben aus nachvollziehbaren Gründen schmerzen oder der seelische Leidensdruck enorm hoch ist.

Sebastian Fiebiger (): Ärgerst Du Dich auch über Narben oder sind sie ein stolzes Zeichen Deiner Lebenserfahrung? Hast Du schon mal darüber nachgedacht, Dich lasern zu lassen oder es sogar getan? Schreib uns Deine Meinungen und Erfahrungen. Wir freuen uns über Deinen Kommentar – direkt unter diesem Artikel. Du hilfst damit auch anderen Betroffenen.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,71 von 1-57 Stimmen
Loading...Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Dein Kommentar:

« Fehlgeburt: In welcher Schwangerschaftswoche ist das Risiko Höchsten?
» Welche Vitamine wichtig sind und wie sie wirken

Trackback-URL: