Nährwert & Kalorien: Die gesundheitliche Wirkung des DönersDöner Kebab & Kalorien – Wie gesund ist er wirklich?

Wie gesund Döner wirklich ist, worauf man unbedingt achten sollte und wie viele Kalorien man sich mit einem Döner einverleibt.

Döner - wie gesund ist er wirklich?

Döner – wie gesund ist er wirklich? (Foto: Christian Draghici | Shutterstock)

Grundsätzlich sind Döner nicht ungesund – allerdings spielen Menge, Häufigkeit des Döner-Essens und die Qualität der Zutaten eine wichtige Rolle für den ungetrübten Döner-Genuss. Sich mehrmals in der Woche in der Mittagspause oder zum Abendessen einen Döner zu kaufen, ist definitiv nicht empfehlenswert – weder für die Gesundheit noch für das Gewicht.

Ein Dönerspieß besteht zu einem beträchtlichen Teil aus fettreichem Hackfleisch. Das weiche Dönerbrot basiert auf Weißmehl – ebenfalls ein Dickmacher, dem zudem wichtige Ballaststoffe fehlen. Der enthaltene Salat ist einzige Zutat, die wirklich eine eine gesunde Ernährung einzahlt.

ANZEIGEN

Döner & Kalorien

Keine Frage: Ein ganzer Döner ist eine Kalorienbombe, selbst wenn er mit Salat angereichert wird. Die durchschnittlichen 650 kcal ergeben eine komplette Mahlzeit. Wer sein Kalorienbudget nicht überziehen will, sollte also auf gezuckerte Begleitgetränke wie Cola oder Limonade verzichten. Die bringen locker nochmal 150 – 200 Kalorien auf die Rechnung.

NährwertMenge
Brennwert650 kcal
Eiweiß42 Gramm
Kohlenhydrate88 Gramm
Fett14 Gramm
Vitamin C4 Miligramm
Eisen3 Miligramm
Magnesium75 Miligramm
Natrium1 Miligramm
Zink3 Miligramm

Die Angaben sind Richtwerte. Da ein Döner nicht standardisiert ist, schwankt sein Gewicht und das Zutatenverhältnis je nach Anbieter. 650 kcal gelten für eine mittelgroßen Döner. Maxidöner erreichen bis zu 1000 kcal.

Gesund? Beim Dönerkauf lieber zweimal hingucken

Zudem sollte beim Döner-Kauf lieber zwei Mal hingeguckt werden: Wenn der Dönerspieß gammelig wirkt, die Sauberkeit im Döner-Imbiss zu wünschen übrig lässt oder das Fleisch nicht richtig durchgebraten wurde, sollte man die Finger von dem Döner lassen. Hackfleisch verdirbt schnell und ist anfällig für Salmonellen. Bei schlechter Qualität kann der Döner-Genuss im Krankenbett enden. Ein weiterer Knackpunkt sind die Soßen. Leichte Soßen auf Joghurt-Basis sind schweren Mayonnaise-Tunken vorzuziehen.

Stimmt die Hygiene im Döner-Laden und ist das Fleisch schön braun und cross, spricht jedoch nichts dagegen, sich ein bis zwei Mal pro Monat einen Döner zu gönnen.

Döner: Nur komplett durchgebraten ein sicheres Lebensmittel

Döner: Nur komplett durchgebraten ein sicheres Lebensmittel (Foto: muratart | Shutterstock)

Vegetarischer Döner

Eine gesunde und lecker Alternative zum traditionellen Fleisch-Döner ist übrigens der vegetarische Döner: Das gebackene Fladenbrot wird nicht mit Fleisch, sondern mit Salat, Schafskäse und Soße gefüllt.

Sebastian Fiebiger (): Isst Du gerne Döner? Wie oft? Welche Zutaten und Soßen bevorzugst Du? Was kostet bei Euch ein Döner? Welchen Dönerladen kannst Du empfehlen? Schreib uns Deine Erfahrungen, Ergänzungen und Fragen – direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren. Du hilfst damit auch anderen Lesern.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,33 von 1-53 Stimmen
Loading...Loading...


Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
  • LuLu Heart

    Das ist total der Schwachsinn!!!Das einzige ungesunde am Döner ist das Brot! der salat und die tomaten und das andere gemüse gleichen das brot wieder aus.das fleisch ist normalderweise etwas ungesund aber ich bestell mit immer einen mit weniger fleisch.Die soße ist meistens joqhurt sauce und eigendlich nicht ungesund !!!LG lulu heart

  • Mößle Michael

    Döner ist schon lecker aber man sollte Döner nicht zu oft verzehren.
    höchstens jeden tag 5 Döner und dann ist das leben gesund und alles ok.

  • Michael Greiz

    Wenn ihr 2 Amseln eh nur Mist schreibt, könnt ihr es auch gleich lassen. Der Artikel absolut in Ordnung und basiert auf den wesentlichen Fakten!

    Michael Greiz
    Lebensmitteltechnologe

  • yasar

    Alsooooo ich esse jeden tag döner und das auch öfters als 1 mal an bestimmten tagen bis zu 3 mal alle zutaten doppelt und 2 ayran dazu und das schon seit ich neben der besten dönerbude meiner stadt wohne 2 jahre Ungefähr. Ernähre mich aber auch abwechslungsreich + obst,gemüse und treibe genügend sport was soll daran nicht gesund sein ? egal ob brot fleisch sose oder sonstwas ist doch egal ich halte mein gewicht seit 2 jahren +/- 2 kilo und liebe döner über alles geht doch zu mc donalds wenn ihr unzufrieden seid ? beim döner weis ich wenigstens was reinkommt und wie die qualität der zutaten ist und ich muss sagen mcdonalds & co können da nicht mithalten : )

  • Klitschko

    Dönner ist schon lecker aber er ist nicht gesund. Das Gemüse ist vlt. gesund aber allgemein stimmt das was in diesem Text oben steht 😉 (obwohl ohne döner könnte ich nicht leben 😀 )

  • Flo Rian

    Also ich ess fast jeden tag einen und lebe immer noch 😀

    Und an Übergewicht leide ich auch 😀

    Also von meiner Seite spricht nichts dagegen =)

  • a

    also ich esse gerne döner! zwar nicht jeden tag aber doch immer mal wieder und meiner erfahrung nach dort wo die bude am keimigsten is (egal ob döner oder chinese) da schmeckts am besten!
    so und jetzt darf sich über meine ausage aufgeregt werden ^^

  • Mertcan

    Ich esse 2mal in der Woche einen Döner,
    man sollte nicht so oft einen Döner essen.
    Der Döner schmeckt gut und so sollte es auch bleiben,
    jeder hat seine Grenzen, immer wieder Sport machen 😉
    lg Mertcan.

  • gipsy

    meiner ansicht nach kann man soviel döner essen wie man möchte, solange man sich mit dieser ernährungsgewohnheit wohl fühlt. ungesund dürfte nur das etwas fette fleisch sein. der bereits angesprochene vergleich mit mcdonalds ist gut, der döner überzeugt nicht nur durch preisleistung und geschmack sondern ist auch inpunkto chemie wie z.b. geschmacksverstärker und frischhaltemittel viel besser

  • LJ

    Der erste Kommentar ist geil:“der salat und die tomaten und das andere gemüse gleichen das brot wieder aus“…nee, iss klar, wie beim Big Mac.
    Das bißchen Schwabbelgemüse soll den Dreck wieder ausgleichen, schon klar. Döner ist nicht gesünder als ne Bahnhofsbratwurst nachts um 4.

    Es gibt bei guten Türken genügend gesunde Tagesgerichte, aber der typische Deutsche isst immer nur seinen Döner oder eine Türkische Pizza, was quasi das Abfallprodukt eines Türkischen Imbisses ist.

  • Stefan

    so ein Unfug! Ich bekomm meinen Döner immer mit magerem Hänchenfleisch und es manchmal jeden zweiten Tag einen und nehm dabei ab. Die Soße enthält bei meinem Döner nur 3,5% Fett. Was an dem Weißbrot jetzt ungesund sein soll ist mich auch nicht ganz klar, hier geht es doch um die Menge, Weißbrot an sich ist nicht direkt ungesund. Man sollte halt nicht 3 am Tag essen und sonst viel obst und Gemüse zu sich nehmen, dann nimmt man auch ab und dann ist NIX mit ungesund^^. Döner macht Schöner und 10x mal besser als mcdoof, king, pommesbude, currywurst, krikadelle usw was alles noch schnell geht oder fertiggerichte.

  • Zai

    Das schlechte am Fladenbrot sind die Kohlenhydrate. Die Weißmehl-Kohlenhydrate sind für den Körper unbrauchbar und somit eigentlich überflüssig.

  • Anonymous

    Ich habe Döner nochnie gegessen ich hab jetzt richtig hunger bekommen mal gucken wies schmeckt 😀

  • Kotz Spei Würg

    Bah!

    Döner, das Abfallprodukt der türkischen Küche. Schonmal einen Türken nen Döner essen gesehen? Ich nicht.
    Und wenn so ein Spieß mal 3 Tage aufgewärmt herumhängt, kann man davon ausgehen, daß sich im Innern schon eine feine Brutstätte für allerlei Bakterien gebildet hat.Von eventuellen Zersetzungen (Verwesungen) ganz zu schweigen.
    Jede 3. Dönerbude fällt dem Gesundheitsamt in Punkto Hygiene auf. Das soll doch schon was heißen.
    Zudem sind des Öfteren Spermaspuren in den Soßen gefunden worden. Sehr lecker.
    Ich meide den Fraß!

  • Anonymous

    Döner iaz einfach geil wenn mann es nicht übertreiben tut ist es auch gut

  • Henry

    „Schon mal einen Türken nen Döner essen gesehen?“
    So ein Quatsch. Ich habe mehrere türkische Freunde und Arbeitskollegen, mit denen ich gelegentlich (1-2-mal im Monat) essen gehe – auch Döner. Das schöner daran ist das sie oft besser wissen wo man den besten und gesundesten Döner bekommen kann.

  • Anonymous

    Also, das Dönerfleisch soll aus Hackfleisch sein????????????? Bei unserem Dönerladen sind es viele, viele Fleischscheiben, die aufgespießt vor dem Grill sich drehen und dann in feine Teilchen abgeschnitten werden. Mit Hackfleisch könnte man das nie und nimmer machen ( wer selber schon mit Hackfleisch gekocht hat, kann mir das bestätigen!).

  • Jens

    Döner ist aus Hackfleisch. Die Spieße kannst Du im Großhandel selbst kaufen.

    Viele Fleischschichten -> das ist Gyros.

  • rish

    jeder mensch verbrennt kalorien unterschiedlich . hab ein kolegen der wirklich schlank ist, der kann einiges verdrücken er bestellt immer 2 normale döner weil er nicht sat wird und ich nimm immer ein klein mit wenig fleisch und bin eher korpulent…nach 3 stunden ist allerdings er derjenige der wieder hunger hat und ne pizza bestellen will :) !gute verbrennung eben aber umso älter mann wird umso mehr sätzt mann an denke ich anders ist das nochmal bei leistungsportlern oder bodybuildern ich habe mittlerweile bei mein dönerman des vertrauens das privileg das er 1-2 vollkorn fladenbrote immer holt zu dem normalen weissen ..dann ess ich mein döner immer mit weniger fleisch und nur mit tzatziki und ein wenig scharfer sauce bin kein fan von den ganzen cocktailsaucen auf mayo basis man schmeckt auch nicht mehr das fleisch dadurch und nur noch mehr unötige kalorien, wenn man sich etwas kennt einfach fladenbrot bestellen lassen und mit weniger fleisch tzatziki und scharfer sauce bestellen dann ist eher 100 prozent gesund

  • Shujin51

    Was ihr alle gegen brot, fleisch und tzaziki habt!? Ob ich mir jetzt 4 scheiben toastbrot oder nen fladenbrot reinschiebe, das macht keinen unterschied. Fakt ist, dass ihr direkt denkt, dass es ungesund sei, nur weil es weißbrot ist und weil das fleisch und die soße ein wenig fett haben. Wen juckts ob ich genug nährstoffe über den tag bekomme? Solang mir das essen schmeckt, esse ich auch gern leere kalorien. Der größte fehler überhaupt ist, wenn ihr bei der ernährung das fett auf das minimalste reduziert. Von fett wird man schneller satt und überfresst sich nicht. Natürlich kommt es auch auf das volumen an. Von chips werdet ihr nicht satt, so viel ist klar! Außerdem können einige nährstoffe nur übers fett aufgenommen werden. Wichtig ist wie viel ihr euch pro tag an essen reinschaufelt. Ich könnte auch jeden tag nen döner essen und würde nicht zunehmen. Ich muss nur woanders an kalorien einsparen oder einfach sport treiben. Aber da ich jeden tag sowieso meine mindestens 2000 kcal esse, ist ein döner vlt mal nen drittel von meinem tagesbedarf.

Dein Kommentar:
« Fliegen in der Schwangerschaft
» Stillen: Still-BH, Stillkissen, Milchpumpe & Co. – Was man wirklich braucht

Trackback-URL:

Pin It on Pinterest

Shares
Share This