• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Abnehmen

Mit welcher Sportart nimmt man am schnellsten ab?

Nach medizinwissenschaftlichen Standards erstellt und geprüft. [Hinweise]


Mit welchen Sportarten man am schnellsten abnimmt (Kalorien pro Stunde), wie man dabei den Jojo-Effekt verhindert und was man dabei unbedingt beachten sollte.

ICD-10: E65 – E68 Adipositas und sonstige Überernährung

Lesezeit: 3 Minuten

Wiegst Du zu viel? Unser BMI-Rechner verrät es Dir.

Die meisten Menschen, die sich mit dem Abnehmen beschäftigen, wollen schnelle Erfolge. Bewegung ist neben der Ernährung der größte Hebel auf dem Weg zu Wunschfigur. Aber welche Sportarten lohnen sich wirklich? Diese Frage wird in unserem Foren besonders häufig gestellt, so dass wir sie hier ausführlich beantworten.

Frage

Mit welchen Sportarten nimmt man eigentlich am schnellsten ab? Wie viel Kalorien kann man damit pro Stunde verheizen?

Antwort

Mit Ausdauersportarten abnehmen: Die besten Sportarten um schnell abzunehmen sind Ausdauersportarten. Dazu zählen zum Beispiel Laufen, Nordic Walking, Schwimmen, Radfahrren, Inlineskaten oder Aerobic. Die meisten Kalorien verbrennt man beim Laufen, in einer Stunde etwa 550 Kcal.

Schon eine Kombination aus Walking und Jogging (übrigens ein ideales Training für Einsteiger!) etwa im Wechsel von zwei Minuten Joggen und zwei Minuten Walken, verbrennt mindestens 500 Kalorien. Wichtig bei dieser Sportart ist, mindestens 30 bis 45 Minuten durchzuhalten und dabei im aeroben Bereich zu bleiben. Um dabei nicht aus der Puste zu kommen, sanft zu trainieren und die Muskeln nicht zu übersäuern, sollten Sie ihre optimale Trainingsfrequenz ermitteln.

Ausdauersport verspricht die schnellsten Abnehmerfolge

Ausdauersport verspricht die schnellsten Abnehmerfolge (Foto: Khakimullin Aleksandr | Shutterstock)

Abnehmen durch Sport: Faustformel für die Fettverbrennung:

180 Schläge pro Minute minus Lebensalter. Laufen Sie ganz locker, am besten so, dass Sie sich noch unterhalten können ohne nach Luft zu schnappen. Wer abnehmen will, sollte sich schon mindestens drei- bis viermal die Woche zum Lauftraining aufraffen. Durch das Lauftraining steigern Sie ihren Grundumsatz an Kalorien, das heißt, wenn Sie beispielsweise einen Grundumsatz von 1500 Kcal pro Tag haben und genauso viel Kalorien über das Essen zu sich nehmen, nehmen Sie weder zu noch ab. Trainieren Sie aber nun zusätzlich pro Tag und verbrennen 500 Kalorien durch das Joggen, so steigern Sie ihren Grundumsatz auf 2000 Kcal. Besser gesagt, Sie nehmen dann 500 Kcal ab. Optimal sind 2000 zusätzlich verbrannte Kalorien pro Woche.

Laufen ermöglicht Abnehmen ohne Diät

Ohne eine richtige Diät zu machen (dabei sollten Sie natürlich trotzdem auf eine ausgewogene, gesunde Ernährung achten!), ist das Lauftraining also eine ideale Möglichkeit, um gesund und schonend abzunehmen.

ANZEIGEN

Dauerhafter Gewichtsverlust mit Kraftsport

Zum schnellen Abnehmen sind Ausdauer-Sportarten perfekt. Für die Gesundheit von Herz, Kreislauf und Immunsystem auch.

Wer sein Gewicht aber dauerhaft halten will und auch bei Sportpausen nicht gleich den Jojo-Effekt begrüßen will, sollte Ausdauer-Sportarten mit einem leichten Krafttraining kombinieren. Das muss gar nicht mal viel sein. Übungen wie Liegestütze und Kniebeuge kann man überall und kostenlos machen.

Kraftsport baut Muskeln auf. Und die verbrauchen auch Energie, wenn man sich gerade mal nicht bewegt. Ein Kilo zusätzlicher Muskelmasse verbrennt ca. 100 Kalorien (kcal) pro Tag.

Kalorienverbrauch beliebter Sportarten


SportartKalorienverbrauch kcal/Stunde
Aerobic480
Fitness830
Fußball600
Golf400
Gymnastik400
Handball630
Inlineskating550
Joggen normal600
Joggen schnell900
Mountainbiking650
Radtour450
Schwimmen650
Tanzen500
Tennis500
Nordic Walking480


Medizinjournalist


Hast Du auch vor, abzunehmen?

Was unternimmst Du? Sieht man schon erste Erfolge? Hast Du Tipps, die anderen Lesern helfen könnten?

Wir freuen uns auf Deine Meinung, Deine Fragen und Ergänzung – direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren.

Kommentare:
  • gast

    TURNEN,TURNEN und TURNEN.
    turnen ist die schweste sportart und verlangt somit viel disziplin.
    mit der spannung am körper und den bauchmuskeln nimmt mann ab.

  • Gummibaum

    Nein, diesen Tipp sollte man wirklich nicht befolgen! Wenn du gar nichts mehr isst, so verlangsamt sich der Stoffwechsel total, was im Endeffekt heisst, dass dein Grundumsatzt sinkt! Und wenn du diese Methode noch anwendest, weil du KEIN SPORT treiben willst, dann sage ich nur „hoppla Schorsch“. Wenn man die Konsequenz daraus zieht, dann siehts düster aus: Durch fehlenden Sport werden vor dem Fett noch die Muskelmasse abgebaut, welche ja u.a. mithilft beim abnehmen, da Muskeln reichlich Fett verbrennen. D.h also, der Gewichtsverlust bei einer 0-Diät ist in diesem Falle hauptsächlich auf den Muskelverlust zurückzuführen! Und wenn man dann wieder normal beginnt zu essen, nimmt man super-schnell mehr zu als man abgenommen hat, da der Grundumsatzt 1) durchs nicht-Essen hinuntergeschraubt ist und 2) gesunken ist weil nicht mehr gleich viele Muskeln vorhanden sind, die Energie verbrennen. BRAVO! JOJO-EFFEKT AHOI!
    Besser vernünftig ernähren mit Mass. Das heisst viel Obst und Gemüse. Nicht übertreiben mit Kohlenhydraten, am Abend z.Bsp. auf Kohlenhydrate verzichten. Wenn man zwischendurch Hunger kriegt lieber nen Apfel oder ne Karotte knabbern und keine Süssigkeiten. Gesüsste Getränke meiden. Auch light Getränke sind nicht gut, da sie dem Körper „Nahrung Vortäusch“ durch das Süssigkeits-Empfinden, aber keine verwertbare Energie kommt –> steigert Hungergefühl. Es ist wichtig, ca. 5 mal am Tag etw. zu essen (Kleinigkeiten!), damit sich der Stoffwechsel nicht verlangsamt und die Insulinwerte einigermassen konstant bleiben (Hungerattacke vermeiden).
    So, jetzt hab ich nen ganzen Roman geschrieben. Musste sein, denn mir stehen eahrlich die Haare zu Berge, wenn ich Tipps lese wie von ddfdfs! Und ja, ich kann ein Lied davon singen! War lange Zeit Bulimie-Krank, weil ich in einen solchen Strudel hinen kam!!! Also besser gar nicht erst anfangen mit solchem Schrott, sondern mit Vernunft handeln. Der Körper wird euch dankbar sein!!!

    Gruss, Gummibaum

  • Andrea

    Hallo Ihr Lieben!

    Ich geh jetzt die 4. Woche zum Laufen, alle 2 Tage, habe das Gefühl, dass ich konditionell Stück für Stück etwas besser werde und mich auch schon leichter laufe. Es kann mich täuschen, aber mein Empfinden ist, dass ich schon etwas mehr Muskeln aufgebaut habe. Das Gewicht hat sich allerdings noch nicht verändert. Aber es ist wahrscheinlich so, dass sich erst die Muskeln aufbauen und erst danach der Abnehmprozess beginnt. Wichtig ist in 1. Linie, dass man was für den Körper tut (Kondition aufbauen, Herz- / Kreislaufsystem ankurbeln) und dabei Spaß hat. Macht euch nicht zuviele Gedanke über´s Abnehmen. Das geht dann plötzlich automatisch. Wichtig ist die Bewegung, der Rest geht von alleine. Alles Gute!

  • Würmchen

    Also ich habe 2 Kinder bekommen( 3J. u. 8 Monate) bin 1,63m und wog nach der Geburt 90 Kilo. Jetzt mache ich seit 8 Wochen Sport.
    Bei 90 Kiolo sollte man erst mal einfach nur Kondition aufbauen und das habe ich indem ich erst mal nur schnelles spazieren gehen war so ca.1 1/2 – 2 Stunden (4-6 mal die Woche was auch etwas viel war am Anfang 😉 ), sonst werden auch die gelenke und die Muskulatur überfordert. Nach 2 wochen habe ich dann mit einer Mischung aus Nordic Walking und Joggen angefangen. Bin immer ein stück gejoggt und wenn ich nicht wirklich mehr konnte wieder gewalkt. Natürlich habe ich auch auf Süßes so gut wies geht verzichtet, aber mir auch hin und wieder etwas gegönnt ( nur eine Kleinigkeit wegen Jojo effekt). Wenn ich voll auf süße verzichten würde, würde ich später nach der diät sont voll den Jojo effekt haben ( wie schon sooo oft) d.h ich esse etwas gesünder und FHD. Jetzt habe ich 13 Kilo abgenommen und bis Weihnachten sollen es noch 5 Kilo weniger werden! Mal schaun ob ich das schaffe, aber man sollte sich echt nicht immer zu viel erhoffen, denn es braucht wirklich Zeit!! Soviel zu meiner Geschichte 🙂

  • Layla

    mir wurde dadurch sehr geholfen

    man nimmt zwar nich gleich an einem Tag ab,
    aber nach ein paar wochen kann man schon erste Ergebnisse sehen !

    ihr braucht ausdauer und durchhalte vermögen, es ist nicht einfach,
    aber es lohnt sich =)

Dein Kommentar:
« Magnesiummangel
» Wie nimmt man am schnellsten ab?