Symptome und Anzeichen einer Blinddarmreizung
Blinddarmreizung Symptome

Blinddarmreizung

Blinddarmbeschwerden gehören immer in ärztliche Behandlung (Foto: Photographee.eu | Shutterstock)

Als Blinddarmreizung wird die Vorstufe zur Blinddarmentzündung bezeichnet. Sie kann durch Bakterienbefall, Wurmbefall, das Abknicken des Wurmfortsatzes oder durch Fremdkörper im Darm ausgelöst werden. Während eine Blinddarmentzündung fast immer operativ versorgt werden muss, kann eine Blinddarmreizung u.U. zunächst nur beobachtet werden. Die „Beobachtung“ muss ärztlich erfolgen, um das Risiko eines lebensgefährlichen Blinddarmdurchbruchs zu kontrollieren.
Eine Blinddarmreizung kann sich zu einer Blinddarmentzündung entwickeln. Sie kann aber auch ohne Eskalation wieder abklingen.

Blinddarmreizung Symptome

Die typischen Anzeichen für eine Blinddarmreizung
Schmerzen im rechten Unterbauch
Abwehrspannung
Erbrechen
Fieber
erhöhter Puls
Schüttelfrost
Appetitverlust
allgemeines Krankheitsgefühl
Blähungen
Bauchkrämpfe
Loslassschmerz nach Druck auf den Bauch
gekrümmte Schonhaltung

Was tun?

Blinddarmoperation

Blinddarmoperation (Foto: Samrith Na Lumpoon | Shutterstock)

Wer den Verdacht hat, unter einer Blinddarmreizung zu leiden, sollte unbedingt einen Arzt aufsuchen. Nur der kann – mittels Ultraschall und Blutuntersuchung – eine einfache Blinddarmreizung von einer sofort behandlungsbedürftigen Blinddarmentzündung abgrenzen. (► Symptome der Blinddarmentzündung)

In vielen Fällen heilt die Blinddarmreizung folgenlos ab und bedarf keiner Therapie. Häufig werden jedoch prophylaktisch Antibiotika verordnet, um den Übergang in eine Blinddarmentzündung zu vermeiden. Bei starken Beschwerden können Schmerzmittel und Krampflöser zum Einsatz kommen.

Lage des Wurmfortsatzes

Lage des Wurmfortsatzes (Appendix) im menschlichen Körper
(Abbildung: dr OX | Shutterstock)

Patientenerfahrungen?

Dipl.-W.Inf. Sebastian Fiebiger
Medizinjournalist

Hast Du den Verdacht, dass Du unter einer Blinddarmreizung leidest? Warum? Welche Symptome kannst Du an Dir beobachten? Warst Du schon beim Arzt? Beim Spezialisten? Welche Untersuchungen hat der veranlasst? Wie waren die Ergebnisse? Wirst Du bereits behandelt? Wie erfolgreich ist die Therapie? Hast Du Tipps oder Ratschläge für andere Betroffene? Weißt Du etwas über die Blinddarmreizung, das hier fehlt?

Schreib uns Deine Erfahrungen, Ergänzungen und Fragen – direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren. Du hilfst damit auch anderen Betroffenen.

Kommentieren? Wichtige Hinweise
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,60 von 1-525 Stimmen
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Arthritis
» Kreuzbandriss