• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Symptome, Bilder, Impfung
Windpocken

Nach medizinwissenschaftlichen Standards erstellt und geprüft. [Hinweise]

Kleinkind mit Windpocken

Kleinkind mit Windpocken (Foto: Asisyaj | Shutterstock)

Was sind Windpocken?

Windpocken (medizinisch: Varizella) ist eine Virusinfektion gehören zu den klassischen Kinderkrankheiten und treffen vor allem bei Kindern im Vorschulalter. Das auslösende Virus (Variella-Zoster-Virus) wird durch Tröpfcheninfektion übertragen und ist hoch-infektiös. Der Erreger kann auch durch die Luft über Entfernungen von einigen Metern übertragen werden, woher die Erkrankung ihren Namen („Wind-“) hat.

Nach einer durchgemachten Windpocken-Infektion besteht lebenslange Immunität. Allerdings bleiben auch nach der Erkrankung Viren im Körper zurück und können später – vor allem in Phasen eines geschwächten Immunsystems – die sog. Gürtelrose auslösen.

Gegen Windpocken ist eine Schutzimpfung verfügbar. Die Erkrankung ist in Deutschland meldepflichtig.

ANZEIGEN

Windpocken Symptome

Kinderkrankheiten: Typischer Ausschlag bei Scharlach, Windpocken, Röteln und Masern

Kinderkrankheiten: Typischer Ausschlag bei Scharlach, Windpocken, Röteln und Masern
(Abb.: Tkachenko Olha | Shutterstock)

Die typischen Symptome der Kinderkrankheit
roter, stark juckender Hautausschlag
schubweise Ausbreitung des Ausschlags
später Bildung von flüssigkeitsgefüllten Bläschen (hochinfektiös)
später Krustenbildung
Fieber (meist nur kurz)
Kopfschmerzen
Gliederschmerzen
Müdigkeit
allgemeines Krankheitsgefühl

Windpocken Bilder

Inkubationszeit

Die Inkubationszeit – also die Zeit zwischen der Infektion und dem Auftreten erster Symptome – beträgt bei Windpocken etwa 10-20 Tage. Bereits am Ende der Inkubationszeit ist der Infizierte selbst infektiös.

Windpocken bei Erwachsenen

Windpocken bei Erwachsenen sind aufgrund der hohen Durchseuchung der Bevölkerung und der damit einhergehenden Immunität eher selten. Erkranken Erwachsene an Windpocken, ist der Krankheitsverlauf meist deutlich schwerer, weshalb ebenfalls eine ärztliche Begleitung stattfinden muss. Der Spektrum der möglichen Komplikationen – wie Hirnhautentzündungen, Leberentzündungen und Lungenentzündungen – ist noch breiter als bei einer kindlichen Infektion.

Was tun?

Flüssigkeitsgefüllte Bläschen fortgeschrittener Windpocken

Flüssigkeitsgefüllte Bläschen fortgeschrittener Windpocken (Foto: 501room | Shutterstock)

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind an Windpocken leidet, suchen sie bitte einen Kinderarzt auf. Es empfiehlt sich, die Praxis vorab anzurufen, damit Infektionsschutzmaßnahmen ergriffen werden können.

Bei ansonsten gesunden Kindern werden die Windpocken nur symptomatisch behandelt. (Fiebersenkung, Linderung des Juckreizes) Bei einer bestehenden Schwächung des Immunsystems werden häufig zusätzlich Virustatika verabreicht.

Eine ärztliche Begleitung der Krankheit ist aber in jedem Fall wichtig, um die Gefahr gefährlicher Komplikationen wie bakterielle Superinfektionen, Hirnentzündungen und Lungenentzündungen zu senken.

Variella-Zoster-Virus löst erst Windpocken und später Gürtelrose aus

Variella-Zoster-Virus löst erst Windpocken und später Gürtelrose aus (Abb. Alila Medical Media | Shutterstock)

Impfung

Gegen die Windpocken ist eine Schutzimpfung verfügbar. Die Immunisierung ist sowohl als Einzelimpfstoff als auch als Teil einer 4-fach Impfung verfügbar. Die sogenannte MMRV-Impfung immunisiert gegen Masern, Mumps, Röteln und Windpocken. (M-Mumps, M-Mumps, R-Röteln, V-Varizellen) Man geht davon aus, dass die Windpocken-Schutz etwa 10-20 Jahre vorhält.


Medizinjournalist


Sebastian () arbeitet seit Jahren für medizinische Onlinemedien. Er engagiert sich ehrenamtlich in BOINC-Projekten zur Krebsforschung. Sebastian ist verheiratet, hat ein Kind und lebt in Berlin.

Quellen

  • ICD-10: B01 Varizellen (Windpocken)
  • Ärztliche Anlaufstellen: Kinderarzt, Hausarzt, Allgemeinmediziner
  • Windpocken auf Englisch: chickenpox, varicella
  • Windpocken – Darai, Gholamreza (Editor) ; Handermann, Michaela (Editor) ; Sonntag, Hans-Günther (Editor) ; Tidona, Christian A (Editor) ; Zöller, Lothar (Editor) 2009 – 3., vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage – Lexikon der Infektionskrankheiten des Menschen
  • 4.180 Windpocken – in Allgemeinmedizin – Comberg, Hans-Ulrich ; Klimm, Hans-Dieter 2004 – 4., überarbeitete und erweiterte Auflage
  • Untersuchungen zur Immunitätslage der impfpräventablen Kinderkrankheiten Röteln, Masern, Mumps und Windpocken – Epidemiological analysis of immunity against vaccine-preventable diseases: rubella, measles, mumps and varicella zoster virus – Deutsche Medizinische Wochenschrift, 2002, Vol.127(23), pp.1278-1278 – DOI: 10.1055/s-2002-32279
  • STIKO empfiehlt Varizellenimpfung für alle Kinder: Sind die Windpocken wirklich so gefährlich? – STIKO (established vaccination committee) recommends varicella vaccination for all children: are chickenpox really so risky? (interview by Dr. Thomas Meissner) – Hülsse, Christel – MMW Fortschritte der Medizin, 05 August 2004, Vol.146(31-32), pp.11 – PMID: 15529700
  • Varizellen und Varizellenimpfung Varicella and varicella vaccination – Knuf, M. ; Habermehl, P. – Monatsschrift Kinderheilkunde, 2004, Vol.152(9), pp.1015-1030 – DOI: 10.1007/s00112-004-1006-0
  • Komplikationen bei Windpocken: Ergebnisse einer deutschen Studie. Complications of chickenpox: results of a German study – Kinderkrankenschwester : Organ der Sektion Kinderkrankenpflege, June 2004, Vol.23(6), pp.235 – PMID: 16130917
  • Varicella-Zoster-Virusinfektionen–Teil 1: Windpocken und Gürtelrose. Therapie und Prophylaxe. Varicella-zoster virus infections. 1: Chickenpox and shingles. Treatment and prevention – Wassilew, S W – MMW Fortschritte der Medizin, 2006, Vol.Spec no.1, pp.1-5; quiz 6 – PMID: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16872125
  • Impfungen im Erwachsenenalter – Vaccinations in adults—Who? When? Why? – Hofmann, F. – Der Internist, 2005, Vol.46(2), pp.206-213 – DOI: 10.1007/s00108-004-1349-6
  • The Relationship Between Herpes Zoster, Syphilis and Chickenpox – JAMA. 2019;322(17):1722. – DOI: 10.1001/jama.2018.15583
  • Trends in varicella epidemiology before and after the implementation of universal one-dose varicella vaccination. – Lai SW – Hum Vaccin Immunother. 2019;15(11):2561. Epub 2019 Jun 28. – DOI: 10.1080/21645515.2019.1633879
  • The use of antibiotics in the treatment of pediatric varicella patients: real-world evidence from the multi-country MARVEL study in Latin America & Europe. – Wolfson LJ, Castillo ME, Giglio N, Mészner Z, Molnár Z, Vàzquez M, Wysocki J, Altland A, Kuter BJ, Stutz M, Rampakakis E, Roberts CS. – BMC Public Health. 2019 Jun 26;19(1):826. DOI: 10.1186/s12889-019-7071-z
  • Management of varicella in neonates and infants. – Blumental S, Lepage P. – BMJ Paediatr Open. 2019 May 30;3(1):e000433. -eCollection 2019. – DOI: 10.1136/bmjpo-2019-000433 – PMID: 31263790 – PMCID: PMC6570487
  • Transmission of Vaccine-Strain Varicella-Zoster Virus: A Systematic Review. – Marin M, Leung J, Gershon AA. – Pediatrics. 2019 Sep;144(3). pii: e20191305. – DOI: 10.1542/peds.2019-1305 – PMID: 31471448 – PMCID: PMC6957073
ANZEIGEN
Dein Kommentar:
« Gebärmutterhalskrebs Symptome
» Lymphdrüsenkrebs Symptome