• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
News

Magenverkleinerung lässt Diabetes Typ 2 verschwinden

Nach medizinwissenschaftlichen Standards erstellt und geprüft. [Hinweise]
Blutzuckermessung

Diabetes Typ 2 verschwindet oft nach einer Magenverkleinerung (Foto: Montri Thipsorn | Shutterstock)

In diesem Artikel: Magenverkleinerungen können bei übergewichtigen Patienten eine bestehende Diabetes Typ 2 Erkrankung kurieren.

ICD-10: E10-E14 Diabetes mellitus, E65-E68 Adipositas und sonstige Überernährung

Ärztliche Anlaufstellen: Hausarzt, Allgemeinmediziner

Lesezeit: 1 Minuten

Bisher war die chirurgische Magenverkleinerung vor allem eines – die letzte Notbremse für extrem übergewichtige Menschen. Doch offenbar hat der Eingriff für Adipositas-Patienten noch einen bisher nicht bekannten „Nebeneffekt“.

Diabetes Typ 2 verschwindet häufig unmittelbar nach der Magenverkleinerung

In vielen Fällen verschwindet nämlich kurz nach dem Eingriff eine vorhandene Diabetes Typ 2 Erkrankung. Mediziner führen das auf den, durch die geringere Nahrungsaufnahme gewandelten, Stoffwechsel zurück.

Magenverkleinerungen sind hierzulande mit weniger als 2.000 Operationen noch keine Standardtherapie in der Behandlung von extremem Übergewicht. In den USA setzt man mit sechsstelligen Patientenzahlen deutlich häufiger auf diese Therapie.

Hinweise & Ergänzungen?

Dein Kommentar:
« Schuppenflechte (Psoriasis)
» Nachtblind im Winter? Oft steckt eine Sehschwäche dahinter