Tipps
Was wirklich gegen trockene Augen hilft

Trockene Augen

Trockene Augen: Befeuchtende Augentropfen verschaffen Linderung (Foto: ShutterDivision | Shutterstock)

In der Regel denkt niemand an die Augen und daran, dass wir den ganzen Tag über blinzeln. Und das sogar bis zu fünfzehn Mal in einer Minute, ohne dass wir es direkt bemerken. Doch manchmal wird das einfach „vergessen“ – vor allem immer dann, wenn gerade etwas Spannendes im Fernsehen läuft, oder der Computer-Monitor die ganze Aufmerksamkeit auf sich zieht. Allerdings kann sich das Auge dafür „rächen“, denn wir blinzeln nicht nur zum Vergnügen. Vielmehr gilt es Tränenflüssigkeit im Auge zu verteilen und es dadurch feucht zu halten.

Erst wenn die Augen schmerzen, es sich anfühlt, als ob ein Fremdkörper darin ist, wird reagiert. Zuerst einmal wird heftiger geblinzelt, danach wird das Auge noch durch Reiben zusätzlich gereizt. Wenn ein Fremdkörper darin enthalten ist, kann das sogar sinnvoll sein. Durch das Reiben wird mehr Tränenflüssigkeit produziert und verteilt, dadurch kann dann ein Fremdkörper ausgespült werden.

Ursachen für trocken Augen

Neben stundenlanger Computerarbeit, trockener Raumluft und einer unzureichenden Trinkmenge gibt es auch medizinische Indikationen, die hinter trockenen Augen stecken können:

Tipps gegen trocken Augen

  • auf ausreichende Trinkmenge achten
  • ausreichend schlafen
  • die Augen regelmäßig bewegen, in die Ferne gucken, Augenrollen
  • befeuchtende Augentropfen
  • Augentrosttee aus der Apotheke
  • Vitamin A- und karotinreiche Ernährung
  • regelmäßiges Blinzeln
  • in die geschlossenen Handflächen blicken

Augentropfen gegen trockene Augen

Trockene Augen behindern im gesamten alltäglichen Leben. Allerdings gibt es einfache Hilfsmittel, die in der Apotheke frei erhältlich sind. Besonders beliebt sind Tropfen, die das Auge befeuchten und damit die Reizung schnell beheben können. Allerdings sollten die nicht dauerhaft angewendet werden.

Bringen solche Tropfen keine kurzfristige Besserung, sollte auf jeden Fall ein Augenarzt konsultiert werden. Denn hinter vermeintlich harmlosen Beschwerden kann auch eine Infektion der Augen stecken. Augeninfektionen gehören zu den häufigsten Ursachen für eine Erblindung im Erwachsenenalter.

Raumklima

Manchmal ist ein ungünstiges Raumklima die Ursache für trockene Augen. Im Winter wird die Luft durch die Heizung trocken und damit zur Belastung für das Auge. Dann genügt es meist, kräftig zu lüften – und das bis zu fünfmal am Tag. Danach kann sich das Auge dann wieder erholen. Aber auch im Sommer wird das Auge oft überfordert, wenn Klimaanlagen ihr Werk verrichten. Ähnlich wie Heizungsluft ist die Luft in klimatisierten Räumen zu trocken.

Hausmittel gegen trockene Augen

trockene Augen am Computer

Bildschirmarbeiter sind besonders häufig von trockenen Augen betroffen
(Foto: Antonio Guillem | Shutterstock)

Aber auch Hausmittel können schnelle Linderung verschaffen. Selbstverständlich sollten die Augen auch einmal etwas anderes sehen, als immer nur den Computer-Bildschirm. Ein regelmäßiger Blick auf etwas entferntes – etwa einen Baum – tut gestressten Augen gut. Bildschirmpausen helfen die Belastung für die Augen zu reduzieren. Schnelles Blinzeln sorgt dafür, dass die Tränenflüssigkeit besser verteilt wird.

Wer mit trockenen Augen zu kämpfen hat, sollte Rauch – bspw. beim Grillen – meiden.

Manche Menschen schwören auf die Wirkung von Gurkenscheiben, die auf die geschlossenen Augen gelegt werden. (15 Minuten auf dem Auge lassen) Auch Quark-Anwendungen zählen zu den klassischen Hausmitteln.

Am wichtigsten ist es aber immer noch, dass regelmäßig geblinzelt wird. Das kann man trainieren, in dem man sich Anfangs mit einem Timer daran erinnert. Später geht das Blinzelritual in Fleisch und Blut über.

Eine schöne Übung zur Entspannung überstrapazierter Augen ist es, in die geschlossenen Handflächen zu schauen und die unfokussierte Dunkelheit zu genießen. Das lässt sich gut in eine Bildschirmpause integrieren.

Zuckende Augenlider?

Wer unter trockenen Augen leidet, weil er den ganzen Tag vor dem Computer verbringt, hat nicht selten auch mit zuckenden Augenlidern zu kämpfen. Wir verraten hier, was dahintersteckt und was man dagegen unternehmen kann.

Patientenerfahrungen & Ergänzungen?

Leidest Du unter trockenen Augen? Was hast Du bereits dagegen unternommen? Nimmst Du regelmäßig Augentropfen? Welche? Helfen die? Warst Du wegen der trockenen Augen schon beim Arzt? Was hat der dazu gesagt? Wirst Du behandelt? Wie? Schlägt die Behandlung an?

Schreib uns Deine Erfahrungen, Tipps und Ergänzungen. Du hilfst damit auch anderen Betroffenen.

ANZEIGEN
Kommentieren? 28.04.2017
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« Magenschleimhautentzündung Symptome
» intrakraniell – intrakranial – endokraniell

Trackback-URL: