Studie
Zwillinge nehmen schon im Mutterleib Kontakt auf

Eine italienische Studie findet Belege dafür, dass Zwillinge schon im Mutterleib aktiv Kontakt zueinander aufnehmen und dabei sehr rücksichtsvoll sind.

Zwillinge

Zwillinge nehmen schon im Mutterleib sanften Kontakt auf (Foto: Veronika Galkina | Shutterstock)

Man weiß seit Langem, dass Zwillinge eine ganz besondere Beziehung zueinander haben. Das scheint unabhängig davon zu gelten, ob es sich um ein- oder zweieiige Zwillinge handelt. Manche Zwillinge glauben sogar die Gedanken des Anderen lesen zu können oder zu wissen, was ihr Counterpart gerade macht, wenn sie gar nicht zusammen sind.

Zwillinge sind im Mutterleib besonders rücksichtsvoll

Für solch „übernatürliche“ Fähigkeiten gibt es bislang keinerlei wissenschaftlichen Beleg. Belegt ist allerdings, dass die enge Bindung von Zwillingen bereits im Mutterleib beginnt. So hat eine italienische Ultraschall-Studie zu Tage gefördert, dass Zwillinge bereits in der 14. Schwangerschaftswoche aktiv Kontakt zueinander aufnehmen. Die kleinen Geschwister nehmen dabei sogar besondere Rücksicht und berühren den jeweils anderen deutlich vorsichtiger als sich selbst.

Was denkst Du über das Thema? Schreib uns Deine Meinung! Das geht direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren. Sogar anonym und ganz ohne lästige Anmeldung.
Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Schwangerschaft
» Rauchen in der Schwangerschaft macht Kinder kriminell