• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Tipps: Sicher schwanger fliegen

Fliegen in der Schwangerschaft

Nach medizinwissenschaftlichen Standards erstellt und geprüft. [Hinweise]
Fliegen in der Schwangerschaft

Fliegen in der Schwangerschaft (Foto: ChameleonsEye / Shutterstock.com)

Wann Schwangere fliegen sollten, was die Fluggesellschaften dabei voraussetzen und worauf man beim Fliegen in der Schwangerschaft unbedingt achten sollte.

ICD-10: O00-O99 Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

Ärztliche Anlaufstellen: Gynäkologe

Lesezeit: 2 Minuten

Das Fliegen sollte in den ersten und in den letzten drei Monaten der Schwangerschaft ganz vermieden werden. Viele Fluggesellschaften nehmen keine Schwangeren nach der 32 bzw. 36 Schwangerschaftswoche an Board oder fordern ein ärztliches Attest. Es wird aber empfohlen bereits ab der 28. Schwangerschaftswoche ein Attest dabei zuhaben, das den unkomplizierten Verlauf der Schwangerschaft bestätigt. Bei Mehrlingsschwangerschaften ist das Fliegen bis zum Ende der 28. Schwangerschaftswoche möglich.

Es wird empfohlen, das zweite Trimester für Reisen zu nutzen. Dann ist der Bauch noch klein und die Schwangere fühlt sich nach den ersten drei anstrengenden Monaten viel vitaler.

Das sollten Schwangere auf Reisen beachten

  • Kurzstrecken stellen grundsätzlich kein Problem dar
  • Bei langen Flügen ist ratsam, oft aufzustehen und sich zu bewegen. Es wird empfohlen, bequeme Kleidung und Stützstrümpfe zu tragen und ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen.
  • Reiseziele mit medizinischer Versorgung westlichen Standards sollten bevorzugt werden.
  • Es ist wichtig, auf gute Lebensmittelhygiene am Aufenthaltsort zu achten, um Infektionen zu vermeiden. Unverpacktes Kugeleis von der Straße oder Salat im Restaurant sind nicht zu empfehlen.
  • Es ist ratsam, nicht in tropische Gebiete zu reisen, da Erkrankungen dort teilweise schwerer verlaufen.
  • Ein Wechsel in Gebiete mit Höhenlagen über 2.000 Meter sollten ebenfalls vermieden werden.
  • Es sollten keine Reisen in stark unterentwickelte ländliche Gebiete unternommen werden, da das Risiko für Magen-Darm-Infektionen dort erhöht ist und die medizinische Versorgung eingeschränkt ist.
  • Um den während der Schwangerschaft immer wieder auftretenden Heißhungerattacken vorzubeugen, sollten Schwangere immer einen Snack dabei haben.
  • Die Reservierung eines Gangplatzes ermöglicht das schnelle Erreichen des Board-WCs und sorgt für mehr Bewegungsfreiheit.
  • Der Gurt sollte so angelegt werden, dass er unter dem Bauch liegt.

Bist Du schon schwanger geflogen?

Hat alles gut geklappt? Oder planst Du noch eine Reise während Deiner Schwangerschaft? Was sind Deine Bedenken?

Schreib uns Deine Erfahrungen, Ergänzungen und Fragen – direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren. Du hilfst damit auch anderen Lesern.

Dein Kommentar:
« Hautkrebs (Melanom)
» Döner Kebab & Kalorien – Wie gesund ist er wirklich?