• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

Wie viel darf ich in der Schwangerschaft zunehmen?

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft: 13 Kilo sind normal

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft: 13 Kilo sind normal (Foto: Lana K | Shutterstock)

In diesem Artikel: Welche Gewichtszunahme in der Schwangerschaft normal ist, wie sie sich verteilt und was man in Punkto Gewicht als Schwangere unbedingt beachten sollte.

ICD-10: O00-O99 Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

Lesezeit: 2 Minuten

Eine normale Gewichtszunahme in der Schwangerschaft ist für die Gesundheit der Mutter und des Babys wichtig. Sowohl Übergewicht als auch Untergewicht können Probleme auslösen:

Gewichtszunahme im Detail

Eine Gewichtszunahme von etwa 13 Kilo bis zum Entbindungstermin gilt als ideal. Wenn man das durchschnittliche Gewicht eines neugeborenen Babys von ca. 3-3,5 Kilogramm berücksichtigt, ergibt sich eine Gesamtzunahme der Mutter von ca. 9,5 – 10 Kilogramm.

OrganGewichtszunahme in kg
Brustzunahme1,0
Plazenta0,7
Fruchtwasser1,0
Gebermutterwand1,0
Blutsystem1,4
Flüssigkeit im Gewebe1,5
Fettdepots3,0
Summe9,6

Wichtig ist, dass eine Schwangerschaft nicht die richtige Zeit für Einschränkungen ist, aber gleichzeitig auch nicht die Zeit, um „für zwei zu essen“. Um eine übermäßige Gewichtszunahme zu vermeiden, wird empfohlen, sich möglichst viel zu bewegen und gesund zu ernähren. Von Diäten wird dringend abgeraten, da dadurch viele Giftstoffe ins Blut freigesetzt werden, die schädlich für das Baby sind.

Kalorienbedarf erhöht sich in der Schwangerschaft und beim Stillen

Am besten sollte sich die Schwangere wöchentlich wiegen und das Gewicht in einer Tabelle notieren. In den ersten 3 Monaten nimmt die werdende Mutter kaum zu. Viele Frauen nehmen zu Beginn der Schwangerschaft sogar wegen der auftretenden Übelkeit ab. Der Kalorienbedarf erhöht sich erst ab dem vierten Schwangerschaftsmonat und das auch eher langsam. Am Ende der Schwangerschaft braucht die Mutter ca. 200 Kalorien mehr pro Tag. Der tägliche Energiebedarf ergibt sich aus folgender Formel:

(Körpergröße in Zentimeter – 100) * 30

Bei einer 1,7 m großen Frau wären das also (170 – 100) * 30 = 2.100 Kilokalorien (kcal). Bei starken Gewichtsschwankungen sollte der Frauenarzt konsultiert werden. Und nicht vergessen: ein paar zusätzliche Fettreserven werden der Mutter während der Stillzeit zugute kommen, da das Stillen den Körper besonders stark beansprucht und der zusätzliche tägliche Kalorienbedarf auf etwa 700 Kalorien steigt.

Bist Du gerade schwanger?

Hast Du schon zugenommen? Wie viel? Bist Du damit zufrieden? Was sagt Dein Arzt?

Schreib uns Deine Erfahrungen, Ergänzungen und Fragen – direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren. Du hilfst damit auch anderen Leserinnen.

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Stillen: Still-BH, Stillkissen, Milchpumpe & Co. – Was man wirklich braucht
» Schwangerschaft Symptome