Fragen & Antworten
Contergan: Warum war es so gefährlich?

Warum das Beruhigungsmittel Contergan so gefährlich ist, wonach die Forscher suchen und warum ein Comeback des Mittels bevor steht.

Contergan

Contergan verursachte Behinderungen bei Babys (Foto: Romaset | Shutterstock)

Über 40 Jahre ist es her, als das Schlaf- und Beruhigungsmittel Contergan für den wohl größten Medikamentenskandal in der jüngeren Medizingeschichte sorgte. Das Mitte, das Schwangere gegen die morgendliche Übelkeit nahmen, zeigte schockierende Folgen bei den Babys.

Die Neugeborenen hatten massive Missbildungen der Gliedmassen und Ohren. Man spricht davon, dass rund 10.000 Kinder weltweit von den Contergan-Folgen betroffen waren.

Contergan-Schäden: Ursache auch nach 40 Jahren noch immer unklar

Doch auch heute, ein halbes Jahrhundert später, tappt die Medizin noch im Dunklen, was die Ursachen der Missbildungen angeht. Zwar sind japanische Forscher dem Grund der Fehlbildungen jetzt ein Stück näher gekommen. Da die Studie aber ausschliesslich an Fischen und Hühner durchgeführt wurde, ist unklar ob die Ergebnisse übertragbar sind. Die Forscher vermuten, dass Contergan ein spezifisches Eiweiss (CRBN) blockiert, das für die Ausbildung der Gliedmassen verantwortlich sei. Ob das die einzige schädigende Wirkung von Contergan ist, konnten die Wissenschaftler allerdings nicht klären.

Strukturformel von Contergan

Strukturformel von Contergan (Abb.: molekuul_be | Shutterstock)

Neue Chance für Contergan in der Krebstherapie

In der Behandlung von Krebspatienten hat der Contergan-Wirkstoff  Thalodomid in letzter Zeit ein Comeback gefeiert. Auch in der Therapie von HIV/AIDS wird Thalodomid diskutiert.

Was denkst Du über das Thema? Schreib uns Deine Meinung! Das geht direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren. Sogar anonym und ganz ohne lästige Anmeldung.
Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,25 von 1-54 Stimmen
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« Rauchen in der Schwangerschaft macht Kinder kriminell
» Babys: Geringes Geburtsgewicht erhöht Krebsrisiko

Trackback-URL: