• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Nephrolithen

Nierensteine Symptome

Nach medizinwissenschaftlichen Standards erstellt und geprüft. [Hinweise]
Nierensteine

Nierensteine (Foto: Evan Lorne | Shutterstock)

Welche Symptome bei Nierensteinen auftreten, was dann zu tun ist und was man dabei unbedingt beachten sollte.

ICD-10: N20 Nieren- und Ureterstein, N21 Stein in den unteren Harnwegen

Ärztliche Anlaufstellen: Hausarzt, Allgemeinmediziner, Internist, Urologe, Nephrologe

Lesezeit: 2 Minuten

Nierensteine Symptome

Kleinere Nierensteine bleiben oft symptomlos und gehen unbemerkt ab. Größere Steine können für ausgeprägte Beschwerden sorgen:

Die typischen Anzeichen von Nephrolithen
Flankenschmerzen
Blut im Urin
Rückenschmerzen
Übelkeit
Erbrechen
Blähbauch
Fieber
Unterbauchschmerzen
häufiger Harndrang
Probleme beim Wasserlassen
Unruhe
Schweißausbrüche
Schmerzen im Genitalbereich
Blähungen
Verstopfung
Herzrasen

Was tun?

Stoßwellen-Therapie gegen Nierensteine

Stoßwellen-Therapie gegen Nierensteine (Abb. Designua | Shutterstock)

Wer den Verdacht hat, an Nierensteinen zu leiden, sollte einen Arzt aufsuchen. Der Hausarzt – oder gleich der Urologe – sind die richtigen Anlaufstationen.

Die Diagnose wird i.d.R. durch eine Urinuntersuchung und bildgebende Verfahren (Ultraschall, Röntgen, MRT, CT) gestellt. Anschließend werden die Steine entfernt. Dafür gibt es mehrere Verfahren (Laser, Stoßwellen, Operation). Anschließend wird der Harnleiter manchmal für einige Zeit mit einem Stent geweitet, um den Abgang verbliebener Steinfragmente zu erleichtern.

Außerdem sollten anschließend bestimmte Lebensmittel – wie Nüsse, Schokolade oder Kaffee – gemieden werden, die das Risiko für das erneute Auftreten von Nierensteinen erhöhen.

Was sind Nierensteine?

Flankenschmerzen: Leitsymptom von Nierensteinen

Flankenschmerzen: Leitsymptom von Nierensteinen (Foto: PathDoc | Shutterstock)

Nierensteine (medizinisch: Nephrolithen) gehören zu den Harnsteinen. Aufgrund ihrer Lokation im Nierenbecken oder in den Nierenkelchen tragen sie ihren Namen. Treten die kristallinen Ablagerungen in den Harnleiter ein, können sie dort Koliken auslösen.

Nierensteine sind hierzulande weit verbreitet. Man schätzt die Krankheitshäufigkeit auf rund 5 Prozent. Dabei sind Männer etwas häufiger betroffen.

Lage der Nieren im menschlichen Körper

Lage der Nieren im menschlichen Körper (Abb. CLIPAREA l Custom media | Shutterstock)


Medizinjournalist


Sebastian () arbeitet seit Jahren für medizinische Onlinemedien. Er engagiert sich ehrenamtlich in BOINC-Projekten zur Krebsforschung. Sebastian ist verheiratet, hat ein Kind und lebt in Berlin.

Patientenerfahrungen

Haben Sie den Verdacht, dass Sie unter Nierensteinen leiden? Warum? Welche Symptome können Sie an sich beobachten? Waren Sie schon beim Arzt? Beim Spezialisten? Welche Untersuchungen hat der veranlasst? Wie waren die Ergebnisse? Werden Sie bereits behandelt? Wie erfolgreich ist die Therapie? Haben Sie Tipps oder Ratschläge für andere Nierenstein-Patienten? Wissen Sie etwas über Nierensteine, das hier fehlt?

Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen, Ergänzungen und Fragen – direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren. Sie helfen damit auch anderen Betroffenen.

Dein Kommentar:
« Lungenembolie Symptome
» Tuberkulose Symptome