• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Myokarditis

Herzmuskelentzündung Symptome

Nach medizinwissenschaftlichen Standards erstellt und geprüft. [Hinweise]
Herzmuskelentzündung: Entzündetes Herzgewebe unter dem Mikroskop

Herzmuskelentzündung: Entzündetes Herzgewebe unter dem Mikroskop (Foto: vetpathologist | Shutterstock)

Welche Symptomen bei einer Herzmuskelentzündung auftreten können, was man sofort unternehmen sollte und was es dabei zu beachten gilt.

ICD-10: I09.0 Rheumatische Myokarditis, I40 akute Myokarditis

Ärztliche Anlaufstellen: Hausarzt, Allgemeinmediziner, Kardiologe

Lesezeit: 3 Minuten

Wichiger Hinweis: Bei allen Symptomen, die auf eine Fehlfunktion des Herzens hindeuten gilt: Nicht zögern! Rufen Sie 112 an. Herzprobleme sind immer ein medizinischer Notfall. Eine schnelle Behandlung erhöht die Chance auf eine folgenlose Heilung.

Herzmuskelentzündung Symptome

Nur ein geringer Anteil der Patienten zeigt überhaupt Symptome. Sie treten meist nach einem vorangegangenen viralen Infekt auf:

Die typischen Anzeichen einer Myokarditis
Schmerz in der Brustregion (Thoraxschmerz)
Herzrhythmusstörungen
spürbares Herzstolpern
verminderte Leistungsfähigkeit
Schwäche
schnelle Erschöpfbarkeit
chronische Müdigkeit
Fieber
Unruhe
Gelenkschmerzen
Muskelschmerzen
beschleunigter Puls
Herzrasen
Kurzatmigkeit
Schwindel
Atemnot
Blaufärbung der Haut
Wassereinlagerungen (Ödeme)
Druckgefühl im Brustkorb
Appetitlosigkeit
ungewollter Gewichtsverlust

Was tun?

Wenn sich Symptome einer Herzmuskelentzündung zeigen, sollte sofort ein Arzt konsultiert werden. Da nur die schweren Verläufe der Myokarditis überhaupt Symptome auslösen, ist die Erkrankung bei Beschwerden auf jeden Fall behandlungsbedürftig.

Außerdem gleichen die Symptome der Myokarditis denen anderer Herzerkrankungen, die ebenfalls lebensbedrohliche Verläufe nehmen können.

Was ist eine Herzmuskelentzündung?

Herzmuskelentzündung Myokarditis

Die Myokarditis ist eine Entzündung des Herzmuskels (Foto: Tashatuvango | Shutterstock)

Als Herzmuskelentzündung (Myokarditis) bezeichnet man alle entzündlichen Erkrankungen des Herzmuskels. Die meisten Herzmuskelentzündungen verlaufen symptomlos und werden vom Patienten nicht bemerkt. Bei einem schweren Verlauf kann eine Myokarditis aber auch zu Herzrhythmusstörungen und sogar zum Herztod führen.

Zur Verbreitung von Herzmuskelentzündungen gibt es kaum brauchbare Statistiken. Da die meisten Patienten die Erkrankung nicht bemerken, findet auch keine Behandlung und somit keine Erhebung statt. Man schätzt aber, dass zwischen 1 und 5 Prozent aller viralen Infekte eine Beteiligung des Herzmuskels aufweisen.

Herzmuskelentzündungen werden in den meisten Fällen durch Viren ausgelöst. Seltener sind Bakterien und andere Erreger (Pilze, Parasiten) beteiligt. Auch Toxine (Alkohol, Medikamente, Schwermetalle, Schadstoffe) können eine Entzündung des Herzmuskels auslösen.


Medizinjournalist


Sebastian () arbeitet seit Jahren für medizinische Onlinemedien. Er engagiert sich ehrenamtlich in BOINC-Projekten zur Krebsforschung. Sebastian ist verheiratet, hat ein Kind und lebt in Berlin.

Patientenerfahrungen

Hatten Sie schon mal eine Herzmuskelentzündung?

Mit welchen Symptomen hat sie sich geäußert? Was haben Sie unternommen? Bei welchem Arzt waren Sie? Was hat der veranlasst? Wie lange dauerte die Behandlung? War sie erfolgreich?

Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen, Ergänzungen und Fragen – direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren. Sie helfen damit auch anderen Betroffenen.

Dein Kommentar:
« Fibromyalgie Symptome
» Legionellen Symptome