Liste der Lebensmittel
Fructoseintoleranz: Was darf ich essen, was nicht?

Fructoseintoleranz Lebensmittel

Fructoseintoleranz: Manche Lebensmittel sind tabu
(Foto: ADS Portrait | Shutterstock)

Welche Lebensmittel darf ich mit Fructoseintoleranz essen?

Hersteller und Handel haben die Bedürfnisse von Fructoseintoleranten inzwischen erkennt und reagieren mit einer breiten Palette von Spezialprodukten. So ist es heute möglich viele Lebensmittel, die ursprünglich Fructose enthielten als fructosefreie Variante zu kaufen.

Fructosearme und fructosefreie Lebensmittel
Fisch
Meeresfrüchte
Fleisch
reine Öle und Fette
Nudeln
Reis
Kartoffeln
Kräuter
Eier
Joghurt
Quark
Käse
Sahne
Blattsalad
Feldsalat
Spinat
Sellerie
grüne Bohnen
Fenchel
Pfifferlinge
Champignons
Eisbergsalat

Hinweise:

Fleischwaren: Zwar ist das Fleisch als Grundnahrungsmittel fructosefrei. Verarbeitete Produkte (paniertes Fleisch, Wurst) enthält jedoch oft Fruchtzucker.

Fisch: Auch panierter Fisch enthält oft Fructose.

Milchprodukte: Milchprodukte, die mit zusätzlichen Zutaten versetzt werden (bspw. Fruchtjohurt, Fruchtmilch, Fruchtquark) enthält häufig Fructose.

Was darf ich mit Fructoseintoleranz trinken?

Fructosefreie Getränke
Wasser
Tee
Milch
Kaffee

Was darf ich mit Fructoseintoleranz knabbern?

Fructosearme und fructosefreie Knabbereien
Salzsstangen
Nüsse

Lebensmittel, die viel Fructose enthalten:

Obst: nahezu alle Obstsorten auch Trockenfrüchte

Getränke mit hohem Fructoseanteil

Fructosehaltige Getränke
Fruchtsäfte
Limonaden
Cola
Wein
Sekt
Bier
Likör

Backwaren mit hohem Fructoseanteil

Fructosehaltige Backwaren
Kuchen
Gebäck

Soßen mit hohem Fructoseanteil

Fructosehaltige Soßen
Ketchup
Mayo

Süßes mit hohem Fructoseanteil

Fructosehaltige Naschereien
Honig
Marmelade
Konfitüre
Schokolade
Eis
Pudding

Ergänzungen?

Kommentieren? 12.10.2017
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,50 von 1-54 Stimmen
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« Fructoseintoleranz
» Verstopfung

Trackback-URL: